An(ge)dacht

Propst Dr. M. Langenfeld

Liebe Gemeindemitglieder von St. Marien,
liebe Wallfahrerinnen und Wallfahrer,
liebe Leserinnen und Leser unserer Homepage!

Jesus ist kein Magier, kein Zauberer, er macht keine Kunststückchen, damit die Menschen ihm applaudieren. Seine göttliche Kraft ist zwar da, aber sie entfaltet ihre Wirkung nur dort, wo Jesus auf Vertrauen und Glauben stößt. Er heilt und hilft demjenigen, der es will, der Ihn darum bittet.

Wenn sich Menschen Ihm verschließen oder Ihn sogar ablehnen, drängt Er sich nicht auf. Er verwandelt denjenigen nicht, der es nicht will. In seiner Heimat, so hören wir im Evangelium des Sonntags, konnte er kein Wunder tun. Denn für diejenigen, die Ihn von früher her kannten, war er bloß der Sohn des Zimmermanns.

Die Kraft Christi ist die Kraft der Liebe und des Vertrauens. Sie geht von Herz zu Herz. Er kann nur dort Wunder wirken und Veränderung herbeiführen, wo Er auf offene Herzen und Vertrauen trifft. Schon ein kleiner Glaube reicht, eine kleine Spur von Vertrauen, um seine Kraft in uns zu entfalten.

Erzählen wir einander, wie wir das schon in unserem Leben erfahren durften!

 

Ihr Propst Michael Langenfeld

Zurück