Die 72-Stunden-Aktion in Telgte vom 23.-26.Mai

Die 72-Stunden-Aktion ist eine Sozialaktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und seiner Verbände. In 72 Stunden werden dabei in ganz Deutschland Projekte umgesetzt, die die „Welt ein Stückchen besser machen“. Dieses Motto ist der Ausgangspunkt aller Aktivitäten rund um die Aktion im Jahr 2019.

 

Die Projekte greifen politische und gesellschaftliche Themen vor Ort auf, sind lebensweltorientiert und geben dem Glauben „Hand und Fuß“. In diesem Jahr sind mehr als 80.000 Teilnehmende in mehr als 3.200 Gruppen dabei, auch hier in Telgte! Gemeinsam gestalten die KjG Telgte und die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) Telgte an diesem Wochenende das Außengelände der KiTa-Kinderwelt im Telgter Süden neu.

Den Mitgliedern von KjG und KLJB schon jetzt ein herzliches vergelt’s Gott für ihren großen Einsatz für das Gemeinwohl hier in Telgte!

Zurück