An(ge)dacht 2020

Unser An(ge)dacht zu Palmsonntag von Propst Langenfeld heute als Video

Liebe Leserinnen und Leser unserer Homepage!

Corona macht Angst. Wir lesen und hören jetzt täglich von Zwischenfällen, wo Menschen sich durch die Nähe anderer bedrängt fühlen und teilweise sehr aggressiv reagieren. Und schon seit Wochen horten und hamstern Menschen die Dinge des täglichen Bedarfs.

Liebe Leserinnen und Leser unserer Homepage!

Es ist verrückt: Mitten in der Fastenzeit wird uns allen ein Fasten verordnet, ob wir wollen oder nicht. Plötzlich fehlen uns Menschen, Beschäftigung,

Liebe Schwestern und Brüder,

das Johannesevangelium ist berühmt für seine sehr theologisch-philosophisch geprägten Themen: Wort, Welt, Licht, Finsternis, Kinder Gottes, Glaube, ewiges Leben usw.

Und Johannes zeigt uns, daß Jesus sehr viel über diese Themen spricht - meistens vor oder nach Wundergeschichten.

Liebe Leserinnen und Leser,

es meimelt mal wieder!

Wie komme ich nun von Münster nach Telgte ins Büro? Trotz Regenanzug fällt das Fahrrad heute aus. Das hebe ich mir doch für sonnigere Tage auf. Meine Anerkennung für alle diejenigen, die es trotzdem tun. Also bleibt PKW, Bahn oder Bus. Ich entscheide mich für den Bus. Der Bus hat Verspätung - zu viel Verkehr überall.

 

Liebe Leserinnen und Leser unserer Homepage!

 

Für mich ist die Fastenzeit nichts Bedrückendes, sondern eher eine Zeit der Gnade oder eine Zeit der Befreiung. Bedrückend ist für mich vielmehr, dass sich im Laufe des Jahres so viel Routine und Lauheit in mein Leben einschleicht und festsetzt. Ich brauche tatsächlich so etwas wie die Fastenzeit, um wieder bewusster leben zu können.

Ganz unabhängig davon, welchem Zuruf und Credo sie von Altweiber über Rosenmontag bis Aschermittwoch verstärkt folgen werden, wir als Kirche können einiges vom Karneval lernen: vom Zug das fröhliche Umherziehen anstelle eines versauerten Stillstandes; von der Bütt den Humor und den Sprachwitz beim Verkündigen der Frohen Botschaft;

„Ich bin nicht gekommen, um aufzuheben, sondern um zu erfüllen“ (Mt 5, 17b)

„Ihr habt gehört, dass zu den Alten gesagt wurde, … Ich aber sage euch (Mt 5, 21)

 

Wie passt das zusammen? In den Evangelien wird berichtet, dass Jesus das Gesetz immer dann übertreten hat, wenn es um die Würde des Menschen ging