Gemeinsam ganz gross – Telgter Kindernotbetreuung abgesagt!

Aufgrund der aktuellen gesundheitlichen Gefährdungslage verursacht durch den Fall Tönnies ist die Durchführung der zweiwöchigen Telgter Kindernot-betreuung auch nach dem 30. Juni nun nicht mehr möglich.

Ich bedanke mich bei allen Kooperationspartnern die mit viel gutem Willen in so kurzer Zeit und mit viel Engagement ein solides Hygienekonzept und ein erstaunliches Programm für Kinder auf die Beine gestellt haben. Dazu gehören die Stadtranderholung e.V., der Jugendtreff HOT, die Leitergruppen der KjG, beider Messdienergemeinschaften und sogar die in diesem Jahr neu gegründete Malteserjugend.

Besonders erfreulich und konstruktiv war auch die Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Telgte, dem Kinder- und Jugendamt im Kreis Warendorf

sowie die inhaltliche Anregung durch das Bistum Münster mit der alternativen Arbeitshilfe „Ferienfreizeit im Eimer“. Bedauerlicherweise ist dieses Kooperationsprojekt, dass allen gut getan hätte, nun nicht realisierbar. Bleibt gesund und munter!

David Krebes, Pastoralreferent in St. Marien Telgte

Zurück