Segnung neues Kerzenhaus

Nach nun über drei Jahren wissen wir, dass das Kerzenhaus von Wallfahrern und Telgtern erstaunlich gut angenommen worden ist, die Zahl der entzündeten Kerzen hat sich mehr als verdreifacht. Der Standort zwischen Kapelle und Kirche ist nicht nur sofort erkennbar, das flackernde Licht so vieler Kerzen unterstreicht zudem die mystische Bedeutung dieses zentralen Ortes.

So haben wir inzwischen das provisorische Kerzenhaus durch ein neues ersetzt, um einige Schwächen zu beseitigen: Das neue Kerzenhaus ist gestalterisch deutlich anspruchsvoller, sein Grundentwurf entspricht dem sogenannten Telgter Stadtinventar. Ein Dank an die Stadt Telgte, dass wir diesen Entwurf nutzen durften! Es ist auch etwas größer, so dass noch mehr Kerzen als bisher entzündet werden können. Und es wirkt deutlich leichter und transparenter als sein Vorgängerbau, so dass es in keiner Weise zur barocken Gnadenkapelle oder zur gotischen Propsteikirche in Konkurrenz tritt. Zudem verfügt es nun über eine Beschattungsanlage, die die Kerzen vor allzu starker Sonneneinstrahlung schützt.

Dieses neue Kerzenhaus soll am Ersten Advent nach der Vorabendmesse seiner Bestimmung übergeben werden. Herzliche Einladung an alle, sich im nötigen Abstand zueinander um dieses Kerzenhaus zur Segnung zu versammeln!

Propst Michael Langenfeld

Zurück